Sie sind hier

Startseite

Liebe Eltern,

nachfolgend eine kurze Ablaufskizze für Montag.

Bitte nicht vergessen: wir dürfen nur Kinder aufnehmen, die keine Erkältungssymptome zeigen oder fiebern. Um die Kinder nicht zu irritieren verzichten wir auf ein tägliches Messen und bitten um eure ehrliche Haltung. Bei aufgetretenen Symptomen benötigen wir ein ärztliches Attest zur Wiederaufnahme (gleiches gilt bei Heuschnupfen).

Wir werden Empfangsstationen für die verschiedenen Gruppen in verschiedenen Bereichen machen, Folgendes gilt zur Bringzeit 7.00-7.30 Uhr:
Die Lämmchen kommen alle zum Haupteingang am grünen Haus herein. Es wäre schön, wenn alle Kinder bis 7.30 Uhr gebracht werden, danach frühestens 8.00 Uhr wieder (bitte bedenkt, dass wir alle Kinder in der Garderobe ausziehen müssen).

Die Hasen und die Mäuse kommen am Gartentor Lämmchen (Parkplatz neben grünem Haus) herein und gehen bei der silbernen Bautür direkt durchs Mäusezimmer ins Gebäude.

Die Katzen und die Spatzen werden durch das Gartentor vom großen Garten (Schulstraße) gebracht, sie sammeln sich linkerhand bei dem Spielehäuschen. Sie gehen durch die normale Gartentür nach drin.
Die Füchse und Igel kommen ebenfalls durch das hintere Gartentor, biegen aber rechts ab und sammeln sich unter der Linde, sie benutzen den Turnhalleneingang.

An jeder Station wird ab 7.00 Uhr eine Erzieherin stehen und dort die Kinder in Empfang nehmen. Seid nicht unnötig zeitig da. Haltet beim Kommen Abstand zu den anderen Eltern und tragt bitte einen Mundschutz oder ein Tuch. Ihr dürft beim Abgeben kurz mit in den Garten. Die Erzieherin wird die Unterschriftenlisten dabei haben. Wir haben für euch alle die Formulare zur Bestätigung der Gesundschreibung vorbereitet, diese müsst ihr täglich bei uns unterschreiben, damit versichert ihr, dass euer Kind keine Erkältungssymptome hat oder an COVID 19 erkrankt ist. Wäre schön, ihr habt einen Stift dabei, ansonsten haben wir welche. Ihr unterschreibt bei der Erzieherin, verabschiedet euch dann vom Kind (fürs Küsschen darf Mundschutz kurz nach unten geschoben werden) und geht zügig. Bitte verzichtet auf lange Gespräche mit der Erzieherin, besonders wenn andere Eltern warten. Es wird wieder eine Zeit kommen, in der wir alle plaudern können. Wer uns etwas Wichtiges mitteilen will, Sorgen hat oder etwas berichten möchte, kann einen Brief für die Erzieherin mitbringen. Bitte haltet beim Warten 1,5 m Abstand und bildet eine Schlange.
Sind fast alle Kinder da oder kommen von der Gruppe gerade keine Kinder mehr, wird die Erzieherin je nach Situation und Wetterlage mit den ersten Kindern gegen 7.15 Uhr reingehen. Also wer es schafft, gern bis dahin kommen.
Alle die kommen und eine leere Station vorfinden (sind mit Schildern markiert), stellen sich dort hin und warten. Ich werde dann herum gehen und alle anderen Kinder gruppenweise einsammeln und nach drinnen bringen.
7.30 Uhr sind wir alle in den Gruppen und frühstücken. In dieser Zeit können wir keine Kinder in Empfang nehmen.
Alle Kinder die gegen 8.00 Uhr kommen, melden sich an dem Gartentor bei den Lämmchen (Parkplatz grünes Haus). Dort ist eine Funkklingel installiert. Wir holen das Kind dann dort ab.
Gegen 8.15 Uhr wird die zweite Erzieherin der Gruppe wieder an der Empfangsstation im Garten stehen und auf euch warten. Dann läuft es wie vor dem Frühstück ab. Sind die Kinder da, die laut Liste zwischen 8.15 und 8.30 Uhr gemeldet sind, geht sie mit den Kindern rein. Alle die später kommen klingeln wieder an dem Gartentor bei den Lämmchen.
Für den Tagesablauf der Kinder wäre es schön, wenn alle bis spätestens 9.00 Uhr da sein könnten.
Die Mittagskinder werden ebenfalls am Gartentor bei den Lämmchen abgeholt (bitte habt etwas Geduld und kommt nicht vor 11.45 Uhr).
Am Nachmittag werden die Kinder, die bis 14.30 Uhr gemeldet sind nach dem Schlafen fertig angezogen und gehen mit einer Erzieherin an die Empfangsstationen. Die Mäuse- und Haseneltern warten bitte auf dem Parkplatz bei den Lämmchen. Die Igel- und Füchseeltern dürfen mit Abstand bei der Linde warten und die Katzen- und Spatzeneltern am Spielehaus (bitte an Mundschutz denken). Wir versuchen pünktlich an den Stationen zu sein, werden den Kindern aber keinen Stress machen. Wer einen Termin hat und eher holen möchte, gibt uns bitte Bescheid. Ansonsten ist die Abholung nach dem Schlafen frühestens 14.30 Uhr möglich. Wer uns 14.30 Uhr gemeldet hat und doch später kommt, muss uns bitte informieren, damit wir das Kind nicht mit rausnehmen, sondern mit vespern lassen.
Die anderen Kinder vespern mit und gehen bei gutem Wetter in die Gärten. Die Lämmchen sind im Lämmchengarten auf der Seite mit den Schaukeln, bitte hier melden.
Auf der anderen Seite vom Holzdurchgang spielen die Hasen und Mäuse, bitte am Gartentor melden.
Die Katzen und Spatzen sind im vorderen Gartenbereich vom großen Garten, dieser ist vom hinteren Bereich durch Absperrband abgetrennt. Die andere Hälfte nutzen die Igel und Füchse. Am Gartentor zur Schulstraße werden diese vier Gruppen abgeholt. Bitte am Tor melden und draußen warten.
Bei Regen wird es einen Plan B geben, dieser wird dann an den Gartentoren hängen.

Im Hort wird es eine Klingel geben. Die Kinder, welche abgeholt werden, schicken wir dann zu ihnen an die Tür.

Wir werden erst sehen, ob es funktioniert, wenn wir es am Montag ausprobieren. Bitte seid entspannt, habt Geduld mit uns und den Kindern und nehmt es mit Humor.

Wir freuen uns sehr auf die Kinder und sind gespannt, was alle zu berichten haben.
Sollte etwas unklar geblieben sein, bitte melden.