Sie sind hier

Startseite

Liebe Eltern,

ab 29.06.20 haben wir wieder für alle Kindergartenkinder ab 6.00 Uhr geöffnet. ACHTUNG: Hortkinder dürfen nicht angenommen werden.

Um 6.00 Uhr öffnen wir für alle Gruppen das Gartentor an der Schulstraße. Dort wird ein Tisch stehen mit allen Listen, hier müssen weiterhin alle Eltern täglich unterschreiben, dass sie ihr Kind gesund gebracht haben.

ACHTUNG: Sobald unsere Einrichtung betreten wird, ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen!!!

Dazu ein Auszug aus der neuen Allgemeinverfügung:
" § 5.3. Personen [..] sind verpflichtet, während ihres Aufenthaltes auf dem Einrichtungsgelände eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

[..]

§ 5.8. Personen, die ein Kind bringen oder abholen, sollen auf dem Gelände der Einrichtung einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen wahren. Es gilt Ziffer 5.3."

Zum Nachlesen:

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Schu...

Eltern, die ohne Mundschutz kommen, können ihr Kind nicht zu uns in die Betreuung geben!

7.00 Uhr holt eine Krippenerzieherin die Lämmchen und Mäuse aus dem großen Garten ab. Beide Krippengruppen gehen dann entweder in den Krippengarten (dann am Gartentor abgeben, es gilt gleiches Verfahren wie oben, Listen liegen auf Gartenbank). Oder bei schlechtem Wetter im Lämmchenhaus.

Es wäre schön wenn weiterhin alle Kinder, die mitfrühstücken, bis 7.30 Uhr da sind! Dann gehen alle Kollegen mit den Kindern frühstücken.

Achtung: Die Hasenkinder sind ab Montag wieder immer mit im großen Garten!

Kinder, die später gebracht werden, dürfen von den Eltern ins Haus gebracht werden.

Dabei gilt:
Nur ein Elternteil darf mit dem Kind in die Einrichtung.

Es muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Es müssen sofort nach Betreten der Einrichtung die Hände gewaschen und desinfiziert werden (Toiletten bei Turnhalle).

Sind schon zwei andere Eltern mit ihren Kindern in der jeweiligen Garderobe, muss bitte mit nötigem Abstand gewartet werden, bis ein Elternteil mit seinem Kind geht.

An der Gruppentür bitte in der Liste unterschreiben und das Kind zügig an uns übergeben.

Im Anschluss ist die Einrichtung wieder zu verlassen.

Alle fünf Kindergartengruppen werden über das Gartentor an der Schulstraße nach drinnen gebracht, alle Mäuse über das Mäusegartentor-durch die weiße Tür beim Durchgang und alle Lämmchen wie gehabt an der Lämmchentür.

Zwischen 8.15 und 8.30 Uhr wird wieder eine Kollegin im großen Garten auf alle Kinder der 5 Kindergartengruppen warten. Ist keiner mehr von uns im Garten, darf das Kind reingebracht werden.

Alle Kinder (mit Ausnahme der Lämmchen & Mäuse), die vor dem Vesper geholt werden, gehen mit einer Erzieherin in den großen Garten und können dort zwischen 14.15 und 14.30 Uhr (je nach dem, wie schnell wir fertig sind) abgeholt werden. Wir bitten das Gelände in dieser Zeit nicht zu betreten. Eine Info an die Kolleginnen, wenn das Kind vor dem Vesper geholt wird, wäre gut.

Mit allen anderen Kindern vespern wir bis mind. 14.45 Uhr. Im Anschluss gehen wir in die Gärten, wo die Kinder weiterhin am Tor abgeholt werden können. Solltet ihr einen Termin haben und in den Zwischenzeiten kommen müssen, dann gebt uns bitte Bescheid.
Ab spätestens 16.00 Uhr sind die Krippenkinder wieder mit im großen Garten. Die Eltern dürfen das Gelände über das Gartentor bei den Mäusen betreten und durchs Haupthaus in den großen Garten.

Bei schlechtem Wetter darf die Kita betreten werden, es gelten gleiche Regeln, wie früh beim Bringen.

Wir bitten um Verständnis und euer Bemühen die Regelungen der Allgemeinverfügung einzuhalten.

Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Viele Grüße

Maria Feist