default alt. text

Unsere Kindertagesstätte „Pfiffikus“ mit dem dazugehörigen Schulhort ist eine kommunale Einrichtung der Gemeinde Niederfrohna. Inmitten des Dorfes, Obere Hauptstraße 18a, hinter dem Gebäude der Gemeindeverwaltung und gegenüber der Prof.-Dr.-Sterzel-Grundschule befindet sich die Kindertagesstätte. Sie wird von einem öffentlichen Spielplatz und einer Spielstraße umrahmt, von welcher aus man auf den Schulhof der Grundschule gelangt, in der sich unser Hort befindet.

Liebe Eltern,

wir bitten Sie uns rechtzeitig zu informieren, falls Ihr Kind die Notbetreuung unserer Einrichtung in Anspruch nehmen muss, damit wir eine Betreuung sicherstellen können. Bitte geben Sie den Tag und die gewünschte Betreuungszeit rechtzeitig an. Wir sind telefonisch unter 03722/94549 oder per Mail: kita@niederfrohna.de erreichbar.

Vielen Dank und eine gute Zeit!

So machst du KNETE selbst!

Du brauchst:

1 Tasse Backpulver
1/2 - 1 TL flüssige Wasserfarbe
2 1/2 - 3 TL Wasser

Und so geht's:

Fülle 1 Tasse Backpulver in eine Schale.
Für eine dunkel-gefärbte Knete füge 1 TL Farbe und 2 TL Wasser hinzu.
Du kannst auch 1/2 TL Farbe und 2 1/2 TL Wasser nehmen, dann wird die Knete etwas heller.
Alles (am besten mit den Händen) gut durchkneten - fertig!
Diese Knete ist - anders als herkömmliche Knete - etwas lockerer und bröseliger. Sie eignet sich nicht zum Ausrollen, aber ihr könnt Figuren damit kneten.
Wenn die Knete zu sehr bröckelt, füge ein kleines bisschen Wasser hinzu. Wenn sie zu flüssig wird, kannst du einfach noch etwas Backpulver dazu tun.
Viel Spaß beim Ausprobieren

Weitere spannende Experimente findet ihr unter:
https://www.haus-der-kleinen-forscher.de/de/praxisanregungen/experimente...

Liebe Eltern,

das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt erlässt in Abstimmung mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus auf der Grundlage von § 28 Abs. 1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) folgende Allgemeinverfügung, welche bis einschließlich 17. April 2020 gilt:

https://www.coronavirus.sachsen.de/download/AllgV-Corona-Schulen-und-Kit...

" Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht, wenn

-beide Personensorgeberechtigte oder der alleinige Personensorgeberechtigte bzw. in den Fällen von Umgangsregelungen der zur Antragsstellung aktuell Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind,

-nur EINER der Personensorgeberechtigten (bzw. in den Fällen von Umgangsregelungen)im Gesundheitswesen sowie im Bereich der ambulanten bzw. stationären Pflege oder im Polizeivollzugsdienst tätig ist und aufgrund dienstlicher und betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.

-Eltern oder auch Kita-Fachkräfte die um das Kindeswohl fürchten.
In diesen Fällen ist zwingend das zuständige örtliche Jugendamt zu informieren, um mit dessen Zustimmung die Notbetreuung abzusichern.

-Voraussetzung für die Notbetreuung ist, dass die Kinder und deren Personensorgeberechtigten keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen und nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder seit dem Kontakt mit einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen und sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das das Robert-Koch-Institut im Zeitpunkt des Aufenthaltes als Risikogebiet zur Infektion mit dem Erreger SARS-CoV-2 ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen danach als solches ausgewiesen wurde oder seit der Rückkehr aus diesem Risikogebiet 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 zeigen.

Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur im Sinne von Ziffer 3 müssen in einem der in der Anlage1 zu dieser Allgemeinverfügung genannten Bereiche tätig sein. Die Personensorgeberechtigten weisen die Tätigkeit in einem Formblatt
ACHTUNG-NEUES FORMULAR: (http://schule-sachsen.de/20_03_23_Anlage2_Formular.pdf) gegenüber der Leitung der Schule oder Betreuungseinrichtung schriftlich nach. Der Nachweis bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Arbeitgeber beziehungsweise Dienstherrn. Die Bestätigung durch den Arbeitgeber kann, sofern diese nicht sofort erfolgen kann, binnen eines Arbeitstages nachgereicht werden."

Zudem erfolgt die Betreuung der Schulkinder ab sofort ausschließlich in der Schule von den Lehrern.
Die anfallenden Betreuungsgebühren für Kinder, welche die Notfallbetreuung nicht in Anspruch nehmen, werden für diese Zeit nicht in Rechnung gestellt.

Bleiben Sie gesund!

Ab Mittwoch ist die Eingangstür der Kita abgeschlossen. Das Betreten der Einrichtung ist nur noch Personal gestattet und Kindern, deren Betreuung dringend notwendig ist. Wir halten uns im Hasenzimmer oder im Garten auf. Bitte beim Bringen klingeln oder anrufen, dann machen wir auf und nehmen das Kind an der Tür entgegen. Wir nehmen nur Kinder auf, bei denen die Bescheinigung vom Arbeitgeber vorliegt (bei gemeinsam Erziehenden von beiden Arbeitgebern). Weiterhin gilt, dass die Kinder infektfrei sein müssen, um von uns betreut zu werden. Eine Mittagsversorung über fresh4kids findet nicht statt. Die Eltern müssten ihren Kindern eine Brotdose mit Mittag oder etwas zum Aufwärmen mitbringen. Wir haben eine Mikrowelle.
Es wäre schön, wenn betroffene Eltern uns mitteilen würden, an welchen Tagen und in welchem zeitlichen Rahmen wir ihre Kinder betreuen sollen.

Achtung: in dieser Zeit darf niemand mehr in die Kita, auch nicht kurz um seine Sachen noch abzuholen.

Liebe Eltern,

es gibt seit heut Nachmittag eine Verfügung vom Kultusministerium:

"Am Mittwoch, 18. März 2020, tritt die Allgemeinverfügung mit Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie in Kraft. Der Schulbetrieb an Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft wird eingestellt.

Es finden kein Unterricht und keine sonstigen schulischen Veranstaltungen statt.
In Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen entfallen die Betreuungsangebote (Details und Ausnahmen im Gesamtdokument der Allgemeinverfügung).

Betreuungsangebote werden geschaffen für Kinder, deren Eltern (Personensorgeberechtigte) oder der alleinige Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur (Auflistung in Anlage 1 der Allgemeinverfügung) tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind."

https://www.bildung.sachsen.de/download/download_bildung/20_03_16_Allgem...

"Die Tätigkeit ist in einem Formblatt (Anlage 2) gegenüber der Leitung der Schule oder Betreuungseinrichtung schriftlich nachzuweisen. Der Nachweis bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Arbeitgeber beziehungsweise Dienstherrn."

https://www.bildung.sachsen.de/download/download_bildung/20_03_16_Allgem...

Eine Notfallbetreuung findet nur statt, wenn beide Elternteile im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind bzw. ein alleinerziehender Elternteil.

Um ab Mittwoch, den 18.03.20 in unserer Kita betreut zu werden, muss das von den Arbeitgebern ausgefüllte Formblatt vorgezeigt werden! Für alle anderen bleibt die Kita bis 17.04.2020 geschlossen.

Wir wünschen allen für die kommenden Wochen alles Gute und verbleiben mit lieben Grüßen

Maria Feist

"Landesseitig wurde die Aussetzung der Schulpflicht ab Montag (16. März 2020) bis zunächst zum 17. April 2020 beschlossen. Die Schulen bleiben vorerst jedoch geöffnet. Auch die Kitas bleiben zunächst geöffnet. Damit ist die Kinderbetreuung zunächst noch sichergestellt. Wer kann, sollte seine Kinder bereits jetzt zuhause lassen.

Ministerpräsident Kretschmer hat am Samstagabend angekündigt, dass die Staatsregierung spätestens Ende der kommenden Woche die Schließung aller Schulen und Kitas verfügen wird. Zuvor wird der Freistaat eine Betreuungslösung für all die Eltern schaffen, deren Arbeitsleistung für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens unentbehrlich ist. Was das im Einzelnen bedeutet und welche Berufsgruppen davon umfasst sind, ist noch nicht entschieden. Gleiches gilt für die Frage nach dem Umgang mit Elternbeiträgen bei Entfall der Kita-Betreuung. Man strebe auf jeden Fall eine bürgerfreundliche Lösung an."

Quelle: https://www.limbach-oberfrohna.de/de/startseite-detail/vorsichtsmassnahm... (Stand 16.03.20)

NCC... olé olé olé olé

Dieses Jahr wurden alle Kindergarten- sowie Schulkinder vom Niederfrohnaer Carnelvalsclub in den Lindenhof zur großen Faschingssause eingeladen.
Mit jeder Menge Spannung, Spiel und Spaß verlebten alle Großen und Kleinen einen tollen gemeinsamen FaScHiNgStAg.
Neben süßen Köstlichkeiten, wie Krapfen und Apfelschorle waren die diesjährigen Kostüme wieder ein super Hingucker.

Wir danken der Gemeinde für die Nutzung des Lindenhofes, dem NCC für die tolle Party, Frau Hummitzsch als Fotograf und allen fleißigen Helfer für die gelungene Party.

Helau!

Durch eine Mutti aus unserer Einrichtung sind wir darauf aufmerksam geworden, dass IKEA in der Weihnachtszeit Tannebäumchen verkauft. Für jeden Baum hat das Einrichtungshaus 3€ gespendet. Der Erlös der gespendeten Summe wurde durch den Geschäftsführer Leo Steber im Februar an drei Einrichtungen verteilt. Wir hatten das große Glück dabei zu sein und dürfen uns über 1500€ freuen. Vielen lieben Dank. Für dieses Geld werden wir uns eine Küche anschaffen, bei der unsere Kinder endlich selbst tätig werden dürfen.

Zum alljährlichen Weihnachtsmarkt in Niederfrohna haben unsere Vorschuler auch wieder ein tolles Programm eingeübt.
Mit Weihnachts- und Winterliedern verzauberten sie die Weihnachtsmarktbesucher.
Im Vorfeld hatten wir auch dieses Mal die Gelegenheit mit unseren Kinder 7 Tannen zu schmücken, welche anschließend kurz vor der Eröffnung des Weihnachtsmarktes prämiert werden sollten.
Leider hat uns der Wind einen Strich durch die Rechnung gemacht und somit konnte kein Sieger ermittelt werden. Das hatte jedoch auch etwas Gutes, denn somit waren wir alle Sieger und Herr Kertzscher brachte allen Kindern eine Überraschung in den Kindergarten.
Da haben wir uns alle sehr gefreut!

Seiten