default alt. text

Unsere Kindertagesstätte „Pfiffikus“ mit dem dazugehörigen Schulhort ist eine kommunale Einrichtung der Gemeinde Niederfrohna. Inmitten des Dorfes, Obere Hauptstraße 18a, hinter dem Gebäude der Gemeindeverwaltung und gegenüber der Prof.-Dr.-Sterzel-Grundschule befindet sich die Kindertagesstätte. Sie wird von einem öffentlichen Spielplatz und einer Spielstraße umrahmt, von welcher aus man auf den Schulhof der Grundschule gelangt, in der sich unser Hort befindet.

Der Sächsischen Umweltpreis wird jedes Jahr, an Unternehmen welche besondere Leistungen zum Thema Umweltschutz vollbracht haben, verliehen.
Dies war eine tolle Gelegenheit unser ganzheitliches lebensbezogene Konzept vorzustellen. Wir hatten den Mut und haben uns beworben. Es sind insgesamt 59 Bewerbungen in den unterschiedlichsten Kategorien eingegangen. Eine kompetente Jury aus Wirtschaft, Politik, und Verwaltung haben über die Vergabe der Preise entschieden. Ohne einen Gedanke daran, dass wir gewinnen, sind wir am 28.10.2017 nach Dresden gefahren. Auf dem Albrechtsberger Schloss wurden die Preisträger nominiert.
Kaum zu glauben, aber wahr.. die Jury war begeistert. Wir durften einen 5000€ Scheck mit in den Kindergarten nehmen. Wir haben gewonnen!
Vielen Dank, wir freuen uns riesig über solch` einen Preis.
Von dem Preisgeld werden wir für die Kinder ein neues Klettergerüst kaufen, welches aus 100% recycelter Plaste gefertigt wurde.

www.smul.sachsen.de/umweltpreis-2017-23860.html

Eine tolle Idee hatten unsere Spatzenkinder - gemeinsam mit Kerstin mischten sie warmes Cocosfett mit verschiedenen Kernen und füllten die Mischung anschließend in Sandförmchen. Im Garten wurde das Fett schnell wieder hart, die Förmchen konnten gelöst werden und die Kinder konnten die schönen Futteranhänger an unsere Baume hängen. Auch unsere Vogelhäuser befüllen wir zur Zeit regelmäßig mit den Kindern. Guten Appetit liebe Vögel!

Die stellv. Küchenchefin Judith Frise von fresh4Kids kam am 13.12. mit Teig und Zubehör zu uns. Die Hasen- und Katzenkinder durften kneten, ausstechen und verzieren. Im ganzen Haus duftete es köstlich, wie in der Weihnachtsbäckerei. Zu unserer Weihnachtsfeier am 14.12. konnten dann alle Gruppen die leckeren Plätzchen naschen. Zur Weihnachtsfeier hatte unser Elternrat aus der Turnhalle einen gemütlichen Kinosaal gemacht, es gab Popcorn und einen tollen Film, danach kam natürlich auch der Weinachtsmann.
Wir sind sehr froh, dass Herr Probst uns mit seinem köstlichen Essen beliefert. Immer wieder überrascht er uns mit tollen Aktionen, wir durften schon in der Chefküche mit dem Koch Herrn Grabner unser Essen selbst zubereiten, zum Kindertag gab es für alle ein Barbeque im Freien und nun die Weihnachtsbäckerei. Vielen Dank! Aber am Besten finden wir die Philosophie, die hinter allem steckt. Alles ist handgemacht, der Kartoffelbrei ist noch selbst gestampft, der Apfelmus aus frischen Äpfeln, es gibt keine Fertigsoßen, das Fleisch kommt von regionalen Anbietern - quasi rundum eine vollwertige, gesunde Verpflegung für unsere Kinder. Was wollen wir mehr.

Zum 3. Advent haben unsere Vorschüler auf dem Niederfrohnaer Weihnachtsmarkt ihren großen Auftritt.
Sie präsentierten bei frostigen Temperaturen und einigen Schneeflocken viele verschiedene Lieder, Gedichte und Tänze. Das Publikum war so begeistert, dass sie eine Zugabe wollten. So eine Ehre! Vielen Dank

Zu unserer Kinderweihnachtsfeier am 14.12.2017 hat sich unser Elternrat etwas ganz besonderes für unsere Pfiffikusse ausgedacht. Bevor uns der Weihnachtsmann besuchen kam haben die Kinder gemütlich auf großen Kissen, Matten und Decken einen Film geschaut. Dazu gab es natürlich wie im Kino Popcorn. Das war schon ein großes und aufregendes Erlebnis und dann hat der Weihnachtsmann uns auch noch viele tolle Geschenke gebracht. Ein spannendes Jahr geht zu Ende- wir wünschen besinnliche und erholsame Weihnachtstage und einen fleißigen Weihnachtsmann!

Alle Jahre wieder, pünktlich am Tag vor dem 1.Advent luden wir herzlich zum Pyramidenfest ein.
Am 02.12.2017 ließen wir uns 15 Uhr von den Tanz- und Theaterkindern in die Märchenwelt von Schneeweißchen und Rosenrot entführen. Einen besseren Start in einen gemütlichen Nachmittag kann es kaum geben. Unsere Kleinen und Großen durften einen riesen Applaus genießen. Anschließend gab es zum Kaffee bzw.Tee leckere selbstgebackene Kuchen und Plätzchen. Gut gestärkt konnten die Kinder sich schminken lassen, Edelsteine suchen, kleine Kisten und Rosen basteln, Stoffbeutel bemalen oder sich auch im Märchen-Dia-Kino verzaubern lassen. Bei winterlichem Wetter hat unser Elternrat die Lieblingssuppen der jeweiligen KiTa-Gruppen gekocht und im Brotlaib verkauft. Ideal zum wärmen. 17.30 Uhr zogen wir dann alle mit unseren Lampions durch Niederfrohna. Ein funkelndes und musikalisches Highlight unseres Festes. An der Pyramide angekommen gaben unsere Stimmen noch einmal ihr Bestes und dann einen großen Schubs.. die Pyramide dreht sich auch dieses Jahr für uns!
Wir bedanken uns bei allen Kindern, Eltern, Großeletern, dem Elternrat, Herrn Kertzscher und der FFW für die gute Zusammenarbeit, sowie bei allen fleißigen Helfern, welche uns kräftig unterstützen.

Eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit, sowie einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr 2018!

Für das Schuljahr 2017/18 konnten wir uns erfoglreich für das EU-Schulprogramm bewerben. www.schulobst-milch.sachsen.de
Ein Jahr lang erhalten wir kostenlos Milch und Naturjoghurt, finanziell unterstützt wird das Programm von der Europäischen Union.
Zu unserem gesunden Frühstück wird der Joghurt mit Müsli sehr gern gegessen. Die Extraportion Milch gibt es zu unserer "Gesunden Runde", unserer Obstpause am Vormittag. Gemeinsam schauen wir zum Kuhstall: In einem großen Tank wird die Milch aller Kühe gesammelt, dann kommt das Milchauto (zum Glück oft gegen 10.30 Uhr, wenn wir gerade vor Ort sind), doch bevor dieses die ganze Milch mitnimmt, dürfen wir hin und wieder eine Kanne mit in den Kindergarten nehmen. Gekochte, frische Milch oder Pudding aus dieser schmecken besonders lecker. Später wird im Kindergarten besprochen, wo das Milchauto dann hinfährt und was man aus Milch alles so machen kann.

... wir pflanzen einen Apfelbaum!
Am 21.10.2017 pflanzte der Heimatverein mit unseren Vorschulkindern einen neuen Baum. Unser Dorf wird immer grüner!
Diesmal freuen wir uns über einen Apfelbaum, welcher auf der Streuobstwiese, neben vielen weiteren Bäumen der letzten Jahre, seinen Platz gefunden hat.
Unsere Katzenkinder umrahmten diesen Tag mit einem schönen Programm.
Die Löschkäfer der FFW Niederfrohna kamen mit der Feuerwehr angefahren und der Löschschlauch wurde ausgerollt.
Viel Wasser für unseren kleinen Baum! Wir drücken die Daumen zum feste Anwachsen und möge er die nächsten Jahre reichlich Früchte tragen.
Das KabelJournal war übrigens auch da;)

Unsere neuen Vorschulkinder hatten am 23.09.2017 ihren ersten Auftritt beim diesjährigen Bauernmarkt.
15.00 Uhr starteten sie mit einem bunten Programm..
Neben vielen herbstlichen Gedichten und Liedern, zeigten die Katzenkinder auch einen Obsttellertanz!
Das Publikum war begeistert und zur Belohnung durften sie für alle Kinder einen kleinen roten Traktor zum Kindergarten mitnehmen.
Einen herzlichen Dank geht an Frau Vogel, welche jedes Jahr so ein schönes Fest veranstaltet.

Seiten