Sie sind hier

Startseite

Liebe Eltern,

ab Montag, 18.05.20, gibt es in Sachsen wieder einen Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung. Für uns als Kita heißt es „eingeschränkter Regelbetrieb“ und ist verbunden mit sehr strengen Auflagen.

Die Gruppen müssen streng voneinander getrennt werden und dürfen sich im Haus und im Garten möglichst nicht begegnen. Sie müssen möglichst immer von derselben Erzieherin betreut werden. Wir dürfen (auch wenn die Gruppen sehr klein gehalten werden könnten) keine Früh- und Spätdienstgruppen während der Randzeiten anbieten. Das bedeutet, dass die Erzieherin der Gruppe mit dem ersten kommenden Kind und bis zum letzten geholten Kind die Gruppe betreuen muss. Selbe Reglungen gelten für den Hort. Dies stellt uns organisatorisch vor große Probleme.

Um irgendwie eine, für alle tragbare Lösung, zu finden, bitten wir Sie alle daher um eine schnelle Rückmeldung. Je nach benötigten Betreuungszeiten und Kinderzahlen können wir dann ein Betreuungskonzept erstellen. Es kann durchaus sein, dass wir, an den gemeldeten Kernzeiten orientiert, unsere tägliche Öffnungszeit auf 8 Stunden reduzieren müssen, um die Auflagen einhalten zu können. In diesem Fall reduzieren sich auch die Beiträge. Genaue Öffnungszeiten festlegen können wir erst, wenn wir Ihre Rückmeldungen und die Bedarfe ermittelt haben.

Eine Frühbetreuung der Hortkinder von 6.00-7.00 Uhr und Späthort von 16.00-17.00 Uhr ist unter den derzeitigen Bedingungen leider nicht von uns umsetzbar. Eltern, die einen Betreuungsvertrag über 6 Stunden haben, müssen während dieser Zeit nur den 5 Stunden-Vertrag zahlen. Auch im Hort dürfen die Kinder nur in ihrem Klassenverband betreut werden. So werden immer nur einzelne Gruppen den Schulhof nutzen können.

Die Kita und der Hort sollen weiterhin von so wenig wie möglich Personen betreten werden. Wir müssen die Kinder an festen Orten entgegennehmen und sie dort wieder übergeben. Je nach Rückmeldung von Ihnen, werden wir das organisieren und Sie auf unserer Internetseite informieren, wie wir es gestalten werden. Für die Planung ist es daher sehr wichtig, dass Sie uns für alle Tage die genauen Bring- und Holzeiten mitteilen. Bitte bereiten Sie Ihr Kind auf diese Situation vor, damit es sich darauf einstellen kann, sich von Ihnen bereits an der Eingangstür verabschieden zu müssen.

Bei der Übergabe müssen Sie als Eltern in Kiga und Hort einen Mundschutz tragen. Täglich ist ein Formular von Ihnen zu unterzeichnen, dass weder Ihr Kind, noch eine im Haushalt lebende Person Anzeichen einer COVID-19 Erkrankung haben (Husten, Schnupfen, Fieber). Treten solche Symptome in der Einrichtung auf, müssen Sie Ihr Kind umgehend abholen und eine ärztliche Abklärung vornehmen. Bei Symptomen, durch Heuschnupfen verursacht, muss ein aktuelles ärztliches Attest vorgelegt werden.

Alle Eltern, die derzeit noch eine Betreuung zuhause oder verkürzt ermöglichen können, können ihr Kind jetzt noch für kommende Woche und die darauffolgende Zeit beitragsfrei stellen bzw. die Stunden reduzieren und weniger Beitrag zahlen.

Bitte geben Sie uns bis Mittwoch, 13.5.20, um 12.00 Uhr eine Rückmeldung, ob und wie Ihr Kind die nächsten beiden Wochen eine Betreuung benötigt (gern per Mail). Es kann aber durchaus sein, dass wir unsere Öffnungszeiten reduzieren müssen und wir nicht alle gewünschten Zeiten abdecken können. Wir geben es auf unserer Internetseite bekannt.

Achtung: ab Montag sind wieder alle Kinder bei fresh4kids automatisch zum Essen angemeldet. Die Abmeldung für Montag, 18.5., muss bis diesen Mittwoch mittags bei uns eingegangen sein, damit Herr Probst kalkulieren kann, mit wie vielen Portionen in unserer Kita ab nächster Woche zu rechnen ist. Danach kann wieder täglich bis 8.00 Uhr Essen bei uns abbestellt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wir versuchen die Auflagen vom Ministerium für Ihre Kinder und Sie so erträglich wie möglich umzusetzen! Wir hoffen, dass wir bald wieder zu einem normalen Regelbetrieb umstellen dürfen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Feist